Page 9 - Brunsbüttel Magazin Februar-März_Neat
P. 9

Blumenwiese im Covestro Industriepark Brunsbüttel.                                                                    © Covestro Deutschland AG

        langfristig zu verändern und zu einem umwelt- und kli-  Thomas Brinkmann angesichts dieser ersten Erfolge.
        mafreundlichen,  gesünderen  und  saubereren  Ort wer-  Für das Frühjahr 2021 plant die Loki Schmidt Stiftung
        den zu lassen.“                                      eine Bestandsaufnahme von Flora und Fauna auf dem
                                                             Projektareal. Bereits jetzt existieren vielfältige Ideen
        Die bisher geschaff enen Blühwiesen am Standort wur-  für  die  weitere  naturnahe  Entwicklung  der  Flächen.
        den durch das Grünfl ächenmanagement des Industrie-  Die  bereits  vorhandenen  besonderen  Lebensräume
        parks  in Kooperation  mit Garten-  und  Landschaftsbau  erhalten  eine  Unterstützung  durch  spezifi sche  Pfl e-
        Sievers realisiert. Sie umfassen auch einen kleinen Pfad  gekonzepte.  Zusätzliche  Strukturelemente  wie  z.  B.
        mit Sitzbänken, der in den Pausen genutzt werden kann,  Steine und Totholz-Aufschichtungen, Insektenhotels
        um frische Luft zu tanken. Für den gesunden „Snack“  oder  Hecken  aus  einheimischen  Gehölzen  sollen  für
        zwischendurch sorgen zur Erntezeit reife Früchte an den  eine weitere Vernetzung sorgen. Die so entstehenden
        gepfl anzten Apfel- und Kirschbäumen. Zum erweiterten  Naturräume können als verbindende  Elemente – so
        Nachhaltigkeitskonzept  gehört  auch  die  extensive  Be-  genannte Trittsteinbiotope – heimischen  Tieren als
        weidung weiterer Freifl ächen durch Kühe und Schafe.  Zwischenstationen  für  die  Besiedelung  benachbarter
                                                             Lebensräume  im  Umfeld  des  Standortes  und  damit
        „Das Potenzial für die Entwicklung und Pfl ege weiterer  dem Erhalt und der Förderung der biologischen Viel-
        Naturräume am Standort ist groß“, sagt HSEQ-Leiter  falt dienen.





















          Tel. 04852 / 51907          Konrad-Adenauer-Ring 33
          Fax 04852 / 530973                  25541 Brunsbüttel
          Mobil 0172 / 4107245        joergsievers@freenet.de



                                                                                            Brunsbüttel Magazin y  9
   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14