Page 13 - Happy Kaninchen – Leseprobe
P. 13

waren dann musste Tiffy einen schnellen und sicher sehr schmerzhaften Tod gestorben sein Wir suchten das Tier um es wenigstens zu beerdigen Doch was entdeckten wir? Eine quietschvergnügte Tiffy friedlich im Schatten schlummernd Nach Lektüre dieses Abschnitts meinte meine Tierärztin ich solle ihn mal lieber wieder aus mei- nem Manuskript verbannen denn es gebe in ihrem Praxisalltag genügend dumme Hauskaninchen die absolut nicht mehr wüssten was ihnen guttut Deshalb möchte ich ich anmerken dass hier natürlich keine Anleitung zum Verfüttern giftiger Pflanzen gegeben werden soll außerdem dass ich ich mir nicht einbilde die schlauesten Kaninchen Deutschlands zu haben Aber scheinbar erwacht mitunter noch so viel Instinkt in in in einem artgerecht gehaltenen Tier dass es sich nicht selbst umbringt solange genü- gend Auswahl natürlicher und und gesunder Nahrung zur Verfügung steht Über die Verdauung
Hilfreich für den Halter ist es auch einige Grund- kenntnisse darüber zu haben wie die Verdauung
seines Kaninchens funktioniert und welches Futter gesund erhält Deshalb möchte ich stark verein-
Wenn Tiffy schläft dient ihr ihr ihre riesige Wamme als Ruhekissen Foto © Diana Bachmann
facht den empfindlichen Verdauungstrakt der Kaninchen beschreiben Beginnen wir mit dem Mäulchen Kaninchen haben gegenüber dem Menschen einen großen Vorteil: Ihre Zähne wachsen ständig nach (Bin ich nei- disch!) Sie benötigen deshalb eigentlich keinen Zahnarzt! Warum ist das so? In der Natur fressen Kaninchen frische und und getrocknete Pflanzen und und Nachhaltig füttern – viele Unkräuter und und geschossener Salat aus dem dem Gemüsegarten aber auch Obstbaum- und und Beerenverschnitt sind eine willkommene Abwechslung auf dem dem Speiseplan Foto © Diana Bachmann
13





























































































   11   12   13   14   15